Lilenyas Bücherblog

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezensionen
  Bücher 2009
  Bücher 2008
  Bücher 2007
  Bewertungsschema
  Keeper
  Hinweis zum Copyright
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    fachbuchholzer

    crashpin
    - mehr Freunde




  Links
   Liebesromanforum
   my Fanbase
   Happy-End-Bücher
   Klusis Lesetagebuch
   Tauschticket
   Buchhändleralltag
   Bücher zum Träumen
   Sasys Blog
   Crashpin's Blog
   Björns Blog
   Rebeccas Blog



Webnews



http://myblog.de/lilenya

Gratis bloggen bei
myblog.de





Crush/ Gier

von Sandra Brown

Hörbuch-Rezension!

Inhalt

Ein Arzt wird auf dem Parkplatz vor dem Krankenhaus getötet. Vom Täter fehlt jede Spur. Die einzige Tatverdächtige ist Rennie Newton, eine Ärztin, die sich mit dem Toten um den Chefarzt-Posten beworben hatte und abgelehnt wurde.

Schnell zeigt sich jedoch, dass Rennie unter Umständen indirekt mit dem Fall zu tun hat. Vor einiger Zeit war sie eine der Geschworenen, die einen mehrfachen Mörder, Lozada, freigesprochen haben. Dieser scheint nun Gefallen an ihr gefunden zu haben.

Wick Threadgill, ein ehemaliger Polizist, der noch eine Rechnung mit Lozada offen hat, wird hinzugezogen. Doch allzu schnell merkt er, dass er unmöglich objektiv sein kann... denn er hat Interesse an Rennie, und das hat nichts mit seinem Beruf zu tun.

 

Review

Ich habe "Crush" als Hörbuch gehört. Insgesamt hat es sechs CDs.

Zur Story selbst kann ich nur sagen: Typisch Sandra Brown. Die Geschichte ist spannend und ein bisschen Liebe kommt auch darin vor. Allerdings gleiten ihre Bücher immer mehr von Liebesromanen in Richtung Thriller, so dass auch Männer sich das Hörbuch anhören können, denn es fehlt gänzlich an klischeehaften Beschreibungen von Liebe oder ähnlichem.

Die Sprecherin ist Franziska Pigulla. Sie dürfte den meisten als Synchronstimme von Dana Scully aus "Akte X" bekannt sein. Frau Pigulla hat eine sehr angenehme Stimme und Intonation. Sie passt ihre Lesegeschwindigkeit dem Tempo der Geschichte an, liest aber nie zu schnell oder zu langsam. Auch ihre Betonung und die Verstellung der Stimme stören keineswegs. Meines Erachtens ist Franziska Pigulla sogar eine der besten Sprecherinnen, die man finden kann.

Wer also gern Sandra Browns Thriller liest, sollte es wagen, sich auch mal einen anzuhören. Vor allem die normalerweise sehr langen Sexszenen, welche man in Sandra Browns Büchern immer findet, sind auf dem Hörbuch gar nicht vorhanden. Ich kann es nur empfehlen!

8 von 9 Punkten!

(Ursprünlich hier veröffentlicht: http://www.myfanbase.de/index.php?mid=1014&tid=939, Copyright liegt bei MyFanbase!)

3.10.07 18:08
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung