Lilenyas Bücherblog

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezensionen
  Bücher 2009
  Bücher 2008
  Bücher 2007
  Bewertungsschema
  Keeper
  Hinweis zum Copyright
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    fachbuchholzer

    crashpin
    - mehr Freunde




  Links
   Liebesromanforum
   my Fanbase
   Happy-End-Bücher
   Klusis Lesetagebuch
   Tauschticket
   Buchhändleralltag
   Bücher zum Träumen
   Sasys Blog
   Crashpin's Blog
   Björns Blog
   Rebeccas Blog



Webnews



http://myblog.de/lilenya

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bis(s) zur Mittagsstunde

von Stephenie Meyer

Band 2

Inhalt

Nach einem Vorfall auf Bellas Geburtstagsfeier kommt ihr Freund, der Vampir Edward, zu dem Schluss, dass es sicherer für Bella ist, wenn er sich von ihr fern hält. Trotz ihrer Proteste beschließt er, sie und die Kleinstadt, in der sie leben, zu verlassen, damit Bella nicht mehr in Gefahr ist.
Bella kommt mit dem Kummer, von Edward verlassen worden zu sein, nur schwer zurecht und findet Halt in ihrer Freundschaft zu Jacob. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Bella findet heraus, dass auch Jacob ein dunkles Geheimnis hat und dann erreicht sie die Nachricht, dass Edward in Gefahr schwebt…


Kritik

Wer „Biss zum Morgengrauen“ gelesen hat, wird nur schwer um den zweiten Band herum kommen. Man möchte unbedingt herausfinden, wie diese wunderbare Liebesgeschichte weiter geht.
Natürlich ist es schade, dass Edward in großen Teilen des Buches gar nicht präsent ist, doch ich muss zugeben, dass mich das nicht übermäßig gestört hat. Man hat so viel Gelegenheit, Jacob besser kennen zu lernen, der ebenfalls ein sehr interessanter Charakter ist. Schon im ersten Band fand ich ihn interessant und wollte gern mehr über ihn wissen.
Auch die anderen Charaktere, vor allem die anderen Vampire, bleiben mysteriös und man möchte mehr über sie erfahren.
Stephenie Meyer kann wirklich nahtlos an die Spannung im ersten Band anschließen. Wie damals, war ich auch in der Fortsetzung von der Geschichte gefesselt und sie macht natürlich umso neugieriger auf den dritten Band.


Fazit

Wem „Biss zum Morgengrauen“ gefallen hat, der wird auch dieses Buch lieben.

9 von 9 Punkten!

OT: New Moon, 557 Seiten

26.3.08 21:03
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Susanne / Website (29.3.08 21:15)
Hallo Lenya,
die Lesefreude von Band 2 habe ich noch vor mir, bin schon riesig gespannt.
LG
Susanne

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung