Lilenyas Bücherblog

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezensionen
  Bücher 2009
  Bücher 2008
  Bücher 2007
  Bewertungsschema
  Keeper
  Hinweis zum Copyright
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    fachbuchholzer

    crashpin
    - mehr Freunde




  Links
   Liebesromanforum
   my Fanbase
   Happy-End-Bücher
   Klusis Lesetagebuch
   Tauschticket
   Buchhändleralltag
   Bücher zum Träumen
   Sasys Blog
   Crashpin's Blog
   Björns Blog
   Rebeccas Blog



Webnews



http://myblog.de/lilenya

Gratis bloggen bei
myblog.de





Her mit den Jungs!

von Carly Phillips

Band 2 der ~Hot Zone-Serie~

Inhalt

Micki Morgan arbeitet, zusammen mit ihren beiden älteren Schwestern, in der Sportagentur ihres Onkels Yank als PR-Beraterin.
Schon seit einiger Zeit hat sie eine Schwäche für den Kapitän der Renegades, den attraktiven Damian Fuller. Doch der scheint sie gar nicht zu beachten. Also bittet Micki ihre Schwester Sophie, ihr zu helfen, etwas fraulicher zu wirken.

Der Plan geht tatsächlich auf und Damian signalisiert Interesse an Micki. Doch dann geschieht etwas Unvorhergesehenes und die Frage kommt auf, ob Damian sie nur noch als seine PR-Beraterin braucht, oder auch als Frau.


Kritik

Dies ist der zweite Teil der Hot Zone-Serie von Carly Phillips. Den ersten Band, „Mach mich nicht an“, fand ich zwar unterhaltsam, aber nicht überragend gut. Dennoch wollte ich gern wissen, wie es mit den Schwestern weiter gehen würde.

Wie immer lässt sich auch diese Geschichte sehr gut lesen. Sie ist flüssig geschrieben und die Charaktere sind allesamt sympathisch, sogar diejenigen, die man am Anfang nicht recht leiden kann.
Damians Sport Baseball wird zwar erwähnt, aber nicht weiter ausgeführt, was ich etwas schade fand. Wen dies allerdings nicht interessiert, der kann beruhigt zu diesem Buch greifen.

Die Entwicklung der ganzen Story ist teilweise für den Leser unbefriedigend. Es sei nur so viel gesagt: Eine Ex-Affäre von Damian taucht auf und macht Probleme.
Aber natürlich muss man zum Schluss nicht auf das obligatorische Happy End verzichten.
Insgesamt lässt sich der Roman sehr gut lesen, hat keine Längen und die Liebesgeschichte ist auch schön, vor allem die erotischen Funken, die zwischen den Hauptfiguren sprühen.
Und das Buch macht definitiv Lust auf den dritten Teil der Serie!

Fazit

Schöner Liebesroman im Stil von Susan Elizabeth Phillips.

8 von 9 Punkten!

Die Hot Zone Reihe:

„Mach mich nicht an““ (Hot Stuff)
„Her mich den Jungs!“ (Hot Number)
„Komm schon!“ (Hot Item)
„Geht’s noch?“ (Hot Property)

OT: Hot Number
430 Seiten

 

21.4.08 12:48
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung