Lilenyas Bücherblog

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezensionen
  Bücher 2009
  Bücher 2008
  Bücher 2007
  Bewertungsschema
  Keeper
  Hinweis zum Copyright
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    fachbuchholzer

    crashpin
    - mehr Freunde




  Links
   Liebesromanforum
   my Fanbase
   Happy-End-Bücher
   Klusis Lesetagebuch
   Tauschticket
   Buchhändleralltag
   Bücher zum Träumen
   Sasys Blog
   Crashpin's Blog
   Björns Blog
   Rebeccas Blog



Webnews



http://myblog.de/lilenya

Gratis bloggen bei
myblog.de





Für jede Lösung ein Problem

von Kerstin Gier

~Hörbuch-Rezension~

Inhalt

Gerri, eigentlich Gerda, ist die Jüngste von vier Schwestern, die alle mehr erreicht haben als sie. Ihre Eltern schämen sich dafür, dass Gerri nichtmal das Studium abgeschlossen hat, sondern stattdessen Schundromane für einen Groschenheft-Verlag schreibt. Eigentlich wäre Gerri damit ganz zufrieden, doch ihre gesamte Familie hält sie für einen Versager, ihr Job wird gekündigt und zu allem Überfluss hat der Mann ihres Lebens ihre beste Freundin geheiratet und erwartet nun auch noch ein Kind mit ihr. Bei dem Samstäglichen Treffen ihres Freundeskreises ist sie mittlerweile der einzige Single und einfach nur noch genervt von ihrem Leben.

Also beschließt Gerri, sich umzubringen. Sie verfasst Abschiedsbriefe und teilt all ihren Freunden und Verwandten mal mit, was sie eigentlich wirklich von ihnen hält. Dann zieht sie sich in ein Hotel zurück und möchte einfach nur streben… doch da kommt man ihr in die Quere.

Kritik

Ich ging ohne eine vorgegriffene Meinung an dieses Hörbuch ran. Von Kerstin Gier hatte ich zwar schon gehört, aber noch nichts gelesen. Insgesamt hat mir dieses Hörbuch, um es gleich zu Anfang zu sagen, wirklich gut gefallen.
Die Charaktere sind sehr schön beschrieben und entwickelt, vor allem Gerri wächst einem richtig ans Herz. Allerdings wünscht man sich manchmal, sie würde sich nicht so von ihrer Mutter unterbuttern lassen oder ihren Freunden auch mal ihre Meinung ins Gesicht sagen.
Natürlich ist auch eine kleine Liebesgeschichte enthalten, die aber weder kitschig, noch klischeehaft ist, sondern perfekt zum lustigen Ton des Buches passt.

Ein richtiges kleines Highlight ist Josefine Preuß, welche das Hörbuch liest. Zu Beginn war ich etwas von ihrer hohen Stimme erschrocken und fürchtete schon das Schlimmste. Doch sobald man sich daran gewöhnt hat, passt sie wunderbar zur ganzen Geschichte und bringt den Witz auch gekonnt rüber. Danach habe ich sogar sofort nachgesehen, aber leider hat sie sonst nicht mehr viele Hörbücher gesprochen (was ja aber noch kommen kann).

Fazit

Absolut unterhaltsamer Freche Frauen-Roman, der als Hörbuch sehr gut rüberkommt. Sehr zu empfehlen!

8 von 9 Punkten!

4 CD’s
Gelesen von Josefine Preuß
Genre: Freche Frauen

 

8.7.08 18:05
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung