Lilenyas Bücherblog

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezensionen
  Bücher 2009
  Bücher 2008
  Bücher 2007
  Bewertungsschema
  Keeper
  Hinweis zum Copyright
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    fachbuchholzer

    crashpin
    - mehr Freunde




  Links
   Liebesromanforum
   my Fanbase
   Happy-End-Bücher
   Klusis Lesetagebuch
   Tauschticket
   Buchhändleralltag
   Bücher zum Träumen
   Sasys Blog
   Crashpin's Blog
   Björns Blog
   Rebeccas Blog



Webnews



http://myblog.de/lilenya

Gratis bloggen bei
myblog.de





Suche: Köchin, Biete: Liebe

von Susan Mallery

Band 1 der ~Buchanan-Serie~

Inhalt

Penny bekommt einen sehr guten Job als Küchenchefin in einem Restaurant angeboten. Einziger Haken: Das Restaurant gehört der Familie ihres Ex-Mannes und selbiger wird für die ersten vier Monate der Geschäftsführer sein. Da seit der Scheidung schon drei Jahre vergangen sind, entscheidet sich Penny für den Job. Sie möchte auf ein eigenes Restaurant sparen und hat auch noch ein kleines Geheimnis: sie ist schwanger. Ein sicherer Job ist also nicht zu verachten.

Cal Buchanan ist zuversichtlich, dass die Arbeit mit Penny gut gelingen wird. Ihre Ehe war damals wegen vieler Geheimnisse seinerseits zerbrochen, die er bis heute in sich verschließt. Doch die Frage ist, wie lange ihm das noch gelingen wird. Penny und Cal wagen also die Zusammenarbeit und müssen schockiert feststellen, dass sie einander immer noch unter die Haut gehen. Doch beide verheimlichen dem jeweils anderen etwas und machen sich so das Leben erneut gegenseitig schwer.

Kritik

Dies war mein erstes Buch von Susan Mallery. Nachdem ich einige Zeit nur Paranormales gelesen habe, war mir mal wieder nach einem schönen zeitgenössischen Liebesroman. Zu diesem Zweck habe ich genau zum richtigen Buch gegriffen. Den Plot um Ex-Eheleute, die sich wieder verlieben, mag ich eigentlich überhaupt nicht. Sehr positiv habe ich daher aufgenommen, dass es den beiden Hauptfiguren ebenso geht. Erstaunlicherweise verfliegt dieser Widerwille aber schon nach den ersten Seiten. Die Charaktere sind so sympathisch, dass man alle Vorbehalte vergisst.

Cal und Penny sind sehr realistisch dargestellt. Natürlich nerven Cals ewige Geheimnisse schon ein wenig, da hätte die Autorin auch etwas kürzer treten können. Doch die Story an sich ist stimmig. Vor allem Penny hat mir gut gefallen. Sie ist eine Karrierefrau, die ein Kind erwartet und ihren eigenen Weg gehen möchte. Sie lässt sich auf die Liebe ein, weiß aber, dass sie auch ohne Mann leben kann. Zusammen ergeben die beiden ein fast entzündlich zu nennendes Duo, weil sie einander ständig Reibefläche für Streitereien bieten. Aber gerade ihre bissigen Unterhaltungen machen den hohen Unterhaltungswert dieses Romans aus.

Sehr interessant werden auch Cals Geschwister Reid, Walker und Danielle dargestellt, die in den Folgebänden der Serie ihre eigenen Geschichten bekommen. Man ist auf jeden Fall schon sehr gespannt, ob Susan Mallery diese mit demselben Witz und Charme erzählen kann wie die Story um Penny und Cal.

Fazit

Absolut empfehlenswert!

8 von 9 Punkten!

OT: Delicious
396 Seiten
Genre: Zeitgenössischer Liebesroman

Die Buchanan-Serie

1) Suche: Köchin, Biete: Liebe (Delicious)
2) Habe Mutter, brauche Vater (Irresistible)
3) Kenne alle, will nur eine (Sizzling)
4) Tausche mich, nehme dich (Tempting)

(außerdem HIER veröffentlicht, Copyright bei myFanbase)

23.2.09 18:15
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung