Lilenyas Bücherblog

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Rezensionen
  Bücher 2009
  Bücher 2008
  Bücher 2007
  Bewertungsschema
  Keeper
  Hinweis zum Copyright
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    fachbuchholzer

    crashpin
    - mehr Freunde




  Links
   Liebesromanforum
   my Fanbase
   Happy-End-Bücher
   Klusis Lesetagebuch
   Tauschticket
   Buchhändleralltag
   Bücher zum Träumen
   Sasys Blog
   Crashpin's Blog
   Björns Blog
   Rebeccas Blog



Webnews



http://myblog.de/lilenya

Gratis bloggen bei
myblog.de





Leopardenblut

von Nalini Singh

Band 1 der ~Psi-Changeling-Serie~

Inhalt

Sascha Duncan ist eine Mediale. Ihre Rasse lebt neben Menschen und Gestaltwandlern. Seit die Medialen vor etlichen Jahren Silentium erschufen, ein Programm, das allen Mitgliedern ihrer Rasse sämtliche Gefühle nimmt und so dafür sorgte, dass es keine Geisteskranken und Mörder mehr gab, halten sie sich für die überlegene Rasse. Alle Medialen sind im Medialnet, einem geistigen Netzwerk, miteinander verbunden und leben ohne Gefühle, aber höchst effizient.

Um diese Effizienz auszubauen, plant Saschas Mutter ein Bauprojekt, um Wohnfläche für Gestaltwandler zu schaffen. Zu diesem Zweck arbeitet Sascha zum ersten Mal mit dieser Rasse zusammen. Schon seit ihrer Kindheit weiß sie, dass sie keine perfekte Mediale ist, denn sie hat Gefühle. Nur das aufrechterhalten des kühlen Scheins hat ihr bisher das Leben gerettet, denn „fehlerhafte“ Mediale werden sofort aussortiert und einer Rehabilitation unterzogen, die ihr Ende bedeutet.

Doch als sie das Alphatier der DarkRiver-Leoraden, Lucas Hunter, kennen lernt, kann sie ihre äußere Fassade nur noch mit Mühe aufrechterhalten. Immer weiter bröckelt ihr Schutzschild, und Lucas setzt alles daran, herauszufinden, warum diese Mediale anders als andere ist. Doch um einen Weg zueinander zu finden müssen sie erst ein größeres Problem lösen: Seit einiger Zeit werden junge Gestaltwandler-Frauen getötet. Und der Mörder ist ein Medialer…

Review

Dies ist der erste Band der Psy-Changeling-Serie von Nalini Singh. Aufgrund unzähliger positiver Rezensionen habe ich mir das Buch gekauft.
Die Autorin hat auf jeden Fall eine unheimlich interessante Welt erschaffen. Normalerweise halten wir Menschen uns für das non plus ultra der Lebewesen, doch bei Nalini Singh verhält es sich anders. Mediale, Gestaltwandler und Menschen leben gemeinsam auf der Welt. Die Medialen halten sich für die Überlegenen und kontrollieren die wichtigsten bereiche der Menschenwelt, zum Beispiel die Polizei.
In dieser Welt, in der alle Medialen telepathisch miteinander verbunden und Gefühle verboten sind, fällt Sascha Duncan aus der Reihe. Allein diese Tatsache macht das Buch schon unheimlich interessant.

Wo Sascha also beherrscht und kühl ist, ist Lucas als Gestaltwandler das genaue Gegenteil. Er besteht aus Leidenschaft und Emotionen. Die Bindungen innerhalb seines Rudels gründen auf Loyalität und Vertrauen. Als ihre beiden Welten aufeinander treffen, kann Sascha nicht mehr verleugnen, dass sie anders ist und Gefühle hat.
Beide Charaktere sind absolut interessant beschrieben und es macht unheimlich Spaß, zu lesen wie sie sich langsam aneinander annähern und ihre Beziehung entsteht. Hinzu kommt eine ordentliche Portion Spannung. Vor allem zum Ende hin konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Auch die Nebenfiguren, die teilweise ihre eigenen Geschichten in dieser Serie bekommen werden, sind sehr individuell und interessant gezeichnet. Auf jeden Fall bekommt man Lust, auch die Folgebände zu lesen.
Etwas schade ist allerdings, dass die Menschen in diesem Buch noch keine große Rolle spielen, so dass man nicht wirklich einschätzen kann, wie ihr Leben im Vergleich zu dem der anderen beiden Rassen ist. Doch wie ich gehört habe, soll sich dies in einem der nächsten Bücher andern.

Fazit

Fantastisches Buch, das alles hat, was man sich wünschen kann!

9 von 9 Punkten!

OT: Slave to Sensation
378 Seiten
Genre: Paranormaler Liebesroman

Psy-Changeling-Serie
1)      Leopardenblut
2)      Jäger der Nacht
3)      Eisige Umarmung

 

17.5.09 13:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung